Willkommen am Institut für Biologische und Chemische Systeme - Funktionelle molekulare Systeme (IBCS-FMS)

IBCS-Funktionelle molekulare Systeme ist ein interdisziplinäres Institut, das Grundlagenforschung in Biologie und Chemie vereint.

Unser Ziel ist es, das Verständnis biologischer Prozesse (z.B. zelluläre Kommunikation oder Krankheitsverlauf) mit Hilfe moderner Materialien und chemischer Prozesse zu verbessern.

Wir konzentrieren uns auf die Entwicklung neuer intelligenter Materialien, miniaturisierter High-Content-Screening-Methoden sowie die Entwicklung neuartiger biomedizinischer Werkzeuge zur Behandlung von Krankheiten.

 

    
 

 

Spezifische Schwerpunkte des IBCS-FMS:

Biologie:     Zelladhäsionsmoleküle, Wnt-Signalisierung 

Chemie:     Kombinatorische Chemie, Oberflächenchemie, Polymerchemie


Technologietransfer am IBCS-FMS:
Mehrere Aspekte unserer Forschung am IBCS-FMS wurden in Start-Ups übertragen:

 

                              

 

POC_SHuaiKIT - AG Levkin
Substratunabhängige und wiederbeschreibbare Oberflächenstrukturierung durch Kombination von Polydopamin-Beschichtungen, Silanisierung und Thiol-Ene-Reaktion

[15.09.2021]
Die Levkin-Gruppe veröffentlicht eine Arbeit zum Thema "Substratunabhängige und wiederbeschreibbare Oberflächenstrukturierung durch die Kombination von Polydopaminbeschichtungen, Silanisierung und Thiol-Ene-Reaktion" in Advanced Functional Materials.
Herzlichen Glückwunsch an Shuai und alle Co-Autoren!

Link zur Publikation
OrganogelsKIT - AG Levkin
Photologisch abbaubare Organogele und ihre Verwendung zur Herstellung von Organogelmustern und -strukturen

[15.09.2021]
Lesen Sie die aktuelle Publikation der Levkin Group über photodegradierbare Organogele und ihre Verwendung zur Herstellung von Organogel-Mustern und -Strukturen sowie ihre Verwendung als positive Photoresists. Zusammenarbeit mit Patrick Theato.
Herzlichen Glückwunsch an Johannes Scheiger und alle Co-Autoren!

Link zur Publikation
Automatisierte chemische SynthesePatrick Hodapp, KIT
Automatisierte chemische Synthese - Zuverlässige Herstellung und zügiger Erkenntnisgewinn

KIT investiert rund vier Millionen Euro in Anlage zur automatisierten Synthese – Effiziente Prozesse sollen die Entwicklung innovativer Materialien beschleunigen

KIT Pressemitteilung
ImageKIT
2 erste Preise - NEULAND Innovationswettbewerb 2021

[01.07.2021]
- „LONGCOVIDMA: Hochdurchsatztestverfahren für neue effiziente Wirkstoffe gegen LongCovid und Covid19 Hirninfektionen“ von Prof. Dr. Ute Schepers, Dr. Nicole Jung, Prof. Dr. Pavel Levkin, Prof. Dr. Stefan Bräse, Dr. Claudine Herlan, Dr. Anke Deckers und Dr. Anna Popova
- „Aquarray“ von Prof. Dr. Stefan Bräse und Prof. Dr. Pavel Levkin

Link zur Homepage
adhm202100632-fig-0005-m
Designing Inherently Photodegradable Cell-Adhesive Hydrogels for 3D Cell Culture

[18.06.2021]
Schauen Sie sich die jüngste Veröffentlichung der Levkin-Gruppe in Zusammenarbeit mit Ute Schepers (IFG-CB) an, in der sie GelMA mit PEG-basierten Gelen kombinierten, um photodegradierbare und biokompatible Hydrogele für die 3D-Zellkultur herzustellen.

Link zur Publikation
Sehen Sie sich den neuen Artikel der Orian-Rousseau-Gruppe in "Blood" an

[10.06.2021]
CD44 loss of function sensitizes AML cells to the BCL-2 inhibitor venetoclax by decreasing CXCL12-driven survival cues
Xiaobing Yu, Leonel Munoz-Sagredo, Karolin Streule, Patricia Muschong, Elisabeth Bayer, Romina Judith Walter, Julia Christine Gutjahr, Richard Greil, Miguel L Concha, Carsten Müller-Tidow, Tanja Nicole Hartmann, Véronique Orian-Rousseau

Link zum Artikel
ToC2
Neuestes Advanced Materials Paper

[26.05.2021]
Einführung von vollständig flüssigen "3D"-Strukturen, die organische Flüssigkeiten enthalten können. Da es keine festen Teile gibt, sind sie selbstheilend und anpassungsfähig, und die flüssigen Wände können Komponenten aus der eingeschlossenen Flüssigkeit freisetzen oder extrahieren. 
Sehen Sie sich unser Artikel "Liquid Wells as Self-Healing, Functional Analogues to Solid Vessels" an:

Link zum Artikel
Vom Labortisch zum Krankenbett – Interview mit Prof. Dr. Véronique Orian-Rousseau

Das ganze Interview können Sie hier lesen:
https://ktur.eu/vom-labortisch-zum-krankenbett-interview-mit-prof-dr-veronique-orian-rousseau/

EURIdoc Programm

Orian-Rousseau-Gruppe:
EURIdoc: Eucor Oberrhein Immunologie Doktorandenprogramm (Marie Curie Action- COFUND)
Die Orian-Rousseau-Gruppe ist Teil des EURIdoc-Programms mit dem Schwerpunkt Immunologie. Das Projekt wird sich mit den Immunkomponenten befassen, die an der Entstehung von Pankreastumoren beteiligt sind.

KIT Pressemitteilung
3D printing of inherently nanoporous structures
3D-Druck von inhärent nanoporösen Strukturen

Ein neuer Nature Communication Artikel von der Levkin Gruppe: "3D-Druck von inhärent nanoporösen Strukturen". Kollaboration mit Martin Wegener und Britta Nestler.

KIT Pressemitteilung
Einladung zur Mitarbeit im Redaktionsbeirat

Pavel Levkin nimmt eine Einladung an, dem redaktionellen Beirat von Advanced Materials Interfaces (Wiley) beizutreten.

Neuestes Advanced Materials Paper

Werfen Sie einen Blick auf unser neuestes Advanced Materials Paper zum Thema "Assembly of Multi-Spheroid Cellular Architectures by Programmable Droplet Merging".

Mehr
319Anastasiya Sultanova , KIT
Forschungsneubau am Campus Nord bezogen

Biologie trifft Chemie: Interdisziplinäre Forschung auf 5 800 Quadratmetern. Am 29. Oktober 2020 wurde der Neubau feierlich eingeweiht.

Mehr
Neues HeiKa-Projekt (Orian-Rousseau-Gruppe in Zusammenarbeit mit Dr. Lucas Schirmer) koordiniert von Dr. Leonel Munoz

Titel: “Decoding astroglial CD44 function in neuroinflammation”